Alle unter einem Dach

Wir wollen ein Haus mit elf Wohnungen bauen: für verschiedene Generationen, Einkommen und Gemeinschaftsbedürfnisse, für Singles, WGs, Babies und Generation 60+. Das schaffen wir durch einen klugen Mix aus eigentumsähnlichem, gefördertem und genossenschaftlichem Wohnen.

In einer hektischen Stadt, Zeit und Lebensphase wollen wir einen ruhigen, gemeinschaftlichen und fürsorglichen Alltag gestalten. Die Form der Genossenschaft bildet dafür ein solides, demokratisches und gerechtes Fundament.

Uns ist es wichtig, soziale Verantwortung zu übernehmen. Deswegen wollen wir in einem deutlichen Teil unseres Hauses geförderten Wohnraum schaffen, in den unter anderem Geflüchtete einziehen sollen.

Kontakt:
Ulrich Müller (Architekt), mail@pnpa.de
Ann-Kathrin Seidel (Bewohnerin), ann-kathrin-seidel@gmx.de